Fab City Hamburg

Im Juni 2019 hat sich die Freie und Hansestadt Hamburg als erste deutsche Stadt der globalen Initiative der Fab Cities angeschlossen, zu der bereits 34 Städte bzw. Regionen weltweit gehören. Ziel der Initiative ist, städtische Ökonomien auf eine vernetzte digitale Fertigung auszurichten, so dass diese immer mehr von dem produzieren können, was sie selbst konsumieren.

Fab City Hamburg

2054 soll dieser Prozess so weit fortgeschritten sein, dass Fab Cities lediglich Daten importieren und exportieren – und eine vollständig nachhaltige datenbasierte Kreislaufwirtschaft in ihrem Stadtgebiet erreicht haben. Die Hamburger Fab City-Community hat sich im Oktober 2020 im Verein Fab City Hamburg e.V. institutionalisiert. Die Mitglieder des Fab City Hamburg e.V. sind:

Das Projekt Fab City Hamburg wird unterstützt von der Behörde für Wirtschaft und Innovation Hamburg.